Top
Kundenbereich schließen

Willkommen im Kundenbereich

Melde dich mit deinen Zugangsdaten an.

  • Unikate & limitierte Sondereditionen
  • Exklusive Kundenevents
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen & Daten verwalten
Be part of the art
Unendlicher Spaß
zoom icon
Unendlicher Spaß
Unendlicher Spaß
Unendlicher Spaß

Unendlicher Spaß

Ulrich, Matthias / Hollein, Max, 2014
480 Seiten
14 x 22 x 2,8 cm (B x H x T)
zzgl. 2,98 € Versandkosten Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
*Der Standardversand ist kostenfrei. Während des Bestellprozesses kannst du versicherten Versand für max. 2,98 Euro auswählen.

Produktdetails

Auflage 1
Entstehungsjahr 2014
Breite 14 cm
Höhe 22 cm
Tiefe 2,8 cm
Verlag Verlag für moderne Kunst Nürnberg
Herausgeber Ulrich, Matthias / Hollein, Max
Buchart Kunst- und Designtheorie
Buchthemen
  • Zeitgenössische Kunst
  • Illustration
  • Installation
  • Malerei
  • Skulptur
Sprache
  • deutsch
  • englisch
Umschlagart Hardcover
ISBN 9783869840932
Seitenumfang 480

Beschreibung des Artikels

Immer schneller, höher, weiter – so lautet das Credo einer grenzenlosen Gesellschaft. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts bewegt sich der Mensch zwischen Euphorie und Depression, ist konfrontiert mit verheißungsvollen Möglichkeiten einer globalen und virtuellen Welt und der Herausforderung, das eigene Leben ständig zu verbessern, zu optimieren und effizienter zu gestalten. Mit Arbeiten von 18 zeitgenössischen Künstlern, darunter Maurizio Cattelan, Peter Coffin, Judith Hopf, Andrea Fraser, Claire Fontaine, Alicja Kwade, Ryan Trecartin oder Daniel Richter, entwirft die Ausstellung ein Bild dieser Gegenwart, in deren Zentrum das Individuum selbst steht. Analog der Erzählstruktur des titelgebenden Jahrhundertromans von David Foster Wallace »Unendlicher Spaß« (»Infinite Jest«) werden die unterschiedlichen Anforderungen betrachtet, die an das Ich heute gestellt werden und in denen sich die Widerstände und Widersprüche einer solchen, gerne als alternativlos bezeichneten Wirklichkeit bemerkbar machen. Themen wie Sucht in ihren unterschiedlichsten Ausformungen, die Verortung des Ichs, Depression, Sinnentleerung oder auch Absurdität, Irrationalität und eine bis ins Tödliche führende Ironie werden zur Diskussion gestellt. Der vor einigen Jahren in der Literatur aufgekommene Begriff des »hysterischen Realismus« wird in den gezeigten Arbeiten visuell und konzeptionell nachvollziehbar.

Hast du Fragen?

Unser Kundenservice steht dir gerne zur Verfügung!

01805 586 788 service@ARTvergnuegen.com Zum Servicecenter