Top
Kundenbereich schließen

Willkommen im Kundenbereich

Melde dich mit deinen Zugangsdaten an.

  • Unikate & limitierte Sondereditionen
  • Exklusive Kundenevents
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen & Daten verwalten
Be part of the art

Michael Frey

Künstler aus Landau

Michael Frey braucht nicht viel, um zum Malen inspiriert zu sein. „Ich mag's gemütlich und mit viel Musik“, sagt er. Das und frühes Aufstehen reichen ihm als Inspiration. Frey malt vielseitig, am liebsten mit Öl.

 
„Musik und frühes Aufstehen reichen.“

Impressionen

 

Alle Fotografien von Miu Reck, www.miureck.com

Interview

Kunst – was bedeutet das für dich?

Kunst ist für mich Entspannung und Lebensfreude.

Die Malerei und du – wie habt ihr euch getroffen?

Ich habe schon als Sechsjähriger Bleistiftzeichnungen gemacht, die ein bisschen an Kandinsky erinnern. Mit 16 bekam ich einen Ölmalkasten, und seit der Zeit bin ich aktiv dabei.

Deine Werke bei ARTvergnuegen zeigen zumeist Menschen, mal realistisch, mal abstrakter. Stilistisch bist du sehr variabel. Was ist deinen Werken gemeinsam? Gibt es vielleicht einen Kern, der allen Werken innewohnt?

Viele Richtungen zu malen macht mir Spaß. ARTvergnügen hat sich ja diese Werke ausgesucht, bei mir gibt’s fast alles, was mir an Kunstrichtungen gefällt.

Du malst mit Öl und Acrylfarbe auf Holz oder Leinwand, mal mit dem Pinsel, mal mit dem Spachtel. Bitte erzähle mal kurz, wie du diese Mittel deiner Arbeit auswählst und welche Vorzüge sie haben.

Ölfarbe ist für mich immer noch das beste Malmittel. Bei der Überlegung, was nehme ich für was, sind das einfach die Erfahrungswerte, die man über lange Zeit sammelt.

An welchem Ort malst du und wie hast du dich dort eingerichtet?

Ich habe eine Malschule und Galerie und recht viel Platz zum Malen und Gestalten.

Was brauchst du unbedingt, um gut malen zu können?

Ich mag's gemütlich und mit viel Musik.

Hast du stetige Inspirationsquellen?

Musik und frühes Aufstehen reicht.

Was verbindet dich mit John Lennon und Che Guevara?

Meine Jugend.

Was macht dir am meisten Spaß an der Kunst?

Sehr realistisch zu malen, leider bekommt man diesen Aufwand zu wenig bezahlt.

Und was nervt dich manchmal?

Malschüler, die sich nichts sagen lassen. Ich, ich, ich!

Was bedeutet dir die Reaktion der Betrachter?

Ich habe eigentlich sehr gute Resonanzen auf meine Bilder, da die sehr vielseitig sind. Wenn was nicht gefällt, ist das okay für mich.

Was möchtest du in den Menschen bewegen?

In Menschen, die Kunst mögen, braucht man nichts zu bewegen. Ich freue mich natürlich sehr, wenn Kunden von dem einen oder anderen Bild schwärmen.

Auf deiner Website schreibst du, dass du vor allem bezahlbare Kunst anbieten willst. Warum ist dir dieser Aspekt besonders wichtig?

Leider wird für Kunst nicht mehr so viel ausgegeben, und es gibt einige Märkte, die die Preise nach ganz unten getrieben haben. Ich finde auch, dass Leute, die jetzt nicht so einen dicken Geldbeutel haben, sich ein bisschen Kunst leisten können sollten. So ein junges Paar, das sich gerade eingerichtet hat, bekommt bei mir immer gute Preise.

Bitte verrate uns einen künstlerischen Traum, dessen Erfüllung du dir wünschst.

Bin eigentlich zufrieden …. mal eine Ausstellung in Paris …